Das Leistungsschutzrecht des Presseverlegers.pdf

Das Leistungsschutzrecht des Presseverlegers

Stefan Koroch

Selten ist ein Gesetzesvorhaben im Urheberrecht so umkämpft gewesen, wie das 2013 in den 87f bis 87h UrhG implementierte Leistungsschutzrecht für Presseverleger. Obgleich die praktischen Erfolge des Rechts bis dato sehr überschaubar geblieben sind, haben nicht nur andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union ähnliche Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht und umgesetzt

Die Diskussion um ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger auf Unionsrechtsebene ist Teil der vielseitigen Reformbemühungen der EU- Kommission.

3.37 MB DATEIGRÖSSE
9783161548321 ISBN
Kostenlos PREIS
Das Leistungsschutzrecht des Presseverlegers.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

28. Juni 2010 ... Leistungsschutzrecht für Presseverleger: Schriftliche Zusammenfassung der. Stellungnahmen von VDZ und BDZV bei der Anhörung des ... 17. Jan. 2013 ... Leistungsschutzrecht für Presseverleger im Auftrag des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger und des Verbandes Deutscher ...

avatar
Mattio Müllers

Evaluation des Leistungsschutzrechts für Presseverleger Informationen zur Evaluation des Leistungsschutzrechts für Presseverleger. Die Evaluierung des Leistungsschutzrechts des Presseverlegers wird von Referat III B 3 des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz durchgeführt. Das Referat sichtet die verfügbare Literatur und untersucht, welche rechtlichen, wirtschaftlichen und

avatar
Noels Schulzen

Das Leistungsschutzrecht des Presseverlegers ist in den §§ 87 f bis 87 h UrhG geregelt. Diese Vorschriften aus dem Jahre 2013 sind nicht nur nie erfolgreich umgesetzt worden, sie sind nach einem Urteil des EuGH wegen Verstoßes gegen die EU-Notifizierungsrichtlinie auch nicht mehr anwendbar (EuGH, Urteil v. 12.9.2019, C-299/19).

avatar
Jason Leghmann

9. März 2019 ... Das gilt namentlich für das Urheberrecht. Gerade hier sind der Schweiz bislang etliche politisch motivierte Fehlentwicklungen erspart geblie- ben ...

avatar
Jessica Kolhmann

Leistungsschutzrecht für Presseverleger sollen ferner auch die Schranken des Urheberrechts gelten, also vor allem auch die Zitierfreiheit. Mit der Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presse-verleger wird den Presseverlagen ein eigenes Schutzrecht gewährt, das sie in die Lage versetzt, einfacher und umfas-